Zum ersten Mal seit 25 Jahren:

Mormon Tabernacle Choir
in Zürich

Der Mormon Tabernacle Choir und das Orchestra at Temple Square starten 2016 zu einer internationalen Tournee, während der sie acht europäische Städte besuchen. Auf ihrem Terminkalender stehen Konzerte in Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Wien, Brüssel, Rotterdam und in Zürich.

Es ist bereits die sechste Tour des Chores durch Europa seit der ersten grossen Europa-Tournee im Jahr 1955, die sich auf ganze sieben Wochen erstreckt hat.

Der Mormon Tabernacle Choir

  • Zum ersten Mal seit 25 Jahren tritt der Mormon Tabernacle Choir mit 320 Sängerinnen und Sängern, einer der bekanntesten Chöre in den USA, wieder in Zürich auf.
  • Begleitet von dem 65-köpfigen Orchestra at Temple Square wird das gesamte Ensemble am Mittwoch, den 6. Juli 2016 im Hallenstadion ein 90-minütiges Konzert geben.
  • Das Repertoire umfasst eine breitgefächerte musikalische Palette von klassischer Chormusik über amerikanische Volks- und Gospellieder bis hin zu inspirierenden Stücken aus Film und Theater
  • Karten sind für Besucher ab 8 Jahren erhältlich.
    Tickets können bei Ticketcorner gekauft werden.

Der Mormon Tabernacle Choir in Zahlen

Präsident Ronald Reagan sprach von: “America’s Choir“


3‘500‘000‘000

Zuschauer haben die Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele 2002 in Salt Lake City verfolgt, an der dieser Chor sang.

4‘525

Sendungen der Serie „Music and the Spoken Word“ wurden seit der ersten Übertragung am 15. Juli 1929 aufgenommen und ausgestrahlt.

2000

Radio- und Fernsehstationen sowie Internetplattformen in aller Welt übertragen das Programm „Music and the Spoken Word“ jeden Sonntagmorgen.

360

Mitglieder bilden den Chor aus Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassstimmen.

150

Musiker zählt das komplette Orchester.

5

Stunden probt der Chor jede Woche für das wöchentliche Musikprogramm und andere Auftritte.

3

Emmys wurden dem Chor verliehen. Zudem erhielt erhielt Richard P. Condie (seinerzeit Chefdirigent des Tabernacelchors) 1959 einen Grammy.

0

Franken und keinen Rappen erhalten weder die Chormitglieder noch die Musiker für ihre Arbeit. Sie singen und musizieren aus Liebe zur Musik und um andere Menschen zu erfreuen.

Geniessen Sie die Show

Seien Sie bei diesem unvergesslichem Event am 6. Juli 2016 im Hallenstadion Zürich dabei.